Adventure Chile | Reisen | Südpatagonia
 









 
 
Sudpatagonia
Sudpatagonia

Die Región de Magallanes y de la Antártica Chilena (Region XII) ist die südlichste Region in Chile. Sie besteht aus zwei Teilen, der Region Magallanes und der Chilenischen Antarktis, die von Chile seit 1940 beansprucht wird. Die Hauptstadt der Region ist Punta Arenas.

Magallanes ist benannt nach Ferdinand Magellan, dem Entdecker der Magellanstraße 1520. Patagonien und Feuerland sind die bekanntesten Regionen in diesem Gebiet. Im Norden grenzt Magallanes an die Region XI Aisén, im Osten an Argentinien.

Die Westküste von Magallanes ist von vielen Inseln durchzogen, deren größte Feuerland ist. Große Teile im Norden der Region an der argentinischen Grenze sind vergletschert und liegen im riesigen Nationalpark Bernardo O’Higgins. Wohl der berühmteste Nationalpark in Chile ist der Nationalpark Torres del Paine nördlich von Puerto Natales.

Punta Arenas liegt auf der Brunswick-Halbinsel an der Magellanstraße, sie ist die wichtigste und größte Stadt der Region. Danach beginnt Feuerland, dessen westlicher und südlicher Teil zu Chile gehören, hier liegt die Stadt Porvenir. Puerto Williams, angeblich die südlichste Stadt der Welt, liegt auf der Insel Navarino.

Das Gebirge Cordillera Darwin bildet mit fast 2.500 m hohen Bergen den letzten großen Höhenzug der Anden in Südamerika.

Der südlichste Punkt Chiles sind die Diego-Ramirez-Inseln, rund 100 km südlich von Kap Hoorn.

Die Jahrestemperaturen in Punta Arenas schwanken um 6 °C, die Niederschläge verteilen sich auf das ganze Jahr, wobei etwa 425 mm/Jahr fallen. Im Bereich der Anden und Gletscher herrschen bereits eisige Temperaturen, hier sind die Regenmengen bereits mit 2000 mm/Jahr recht hoch. Noch höher sind sie an der Westküste mit bis zu 3500 mm/Jahr.

Historische Karte der Magellanstraße

Kap Hoorn am „Ende der Welt“

Tourismus [Bearbeiten]

Feuerland und Torres del Paine sind sicherlich die meist frequentierten Touristenziele. Punta Arenas ist meist der Ausgangsgang für Exkursionen per Fähre oder Flugzeug. Puerto Williams dient als Startpunkt zum Kap Hoorn, in die Chilenische Antarktis und zu den Pinguin-Kolonien.

Wirtschaft [Bearbeiten]

Neben dem Tourismus sind die Haupteinnahmequellen Rohstoffe wie Erdöl, Erdgas, Kalkstein und Kohle.


.

Bahia_de_Puyuhuapi_web
ballena_web
4web
2web
patagoniaexpress1
7web
1web
4240-torres-del-paine-expre_web